5. April 2012

Gruendonnerstag?

Heute ist ja bekanntlich Gründonnerstag? Aber wieso eigentlich
Gründonnerstag und nicht Rotdonnerstag, Blaudonnerstag oder
Gelbdonnerstag? Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort, nur
mehrere Erklärungsversuche.

Ein Ansatz versucht, den Namen mit einem Brauch zu erklären, an dem Tag
an dem Jesus mit seinen Jüngern das Abendmahl gefeiert hat, nur
besonders grüne Speisen zu essen. 

Ein anderer Erklärungsversuch vermutet den Grund für den Namen  in dem
alten Wort "greinen",  was soviel wie "weinen" heißt. 

Eine dritte Möglichkeit ist, das der  Namen mit einer alten Tradition,
am Gründonnerstag neue Pflanzen (also neues Grün) für Garten und Feld zu
säen, zusammenhängt. Und es gibt noch eine weitere Erklärungsansätze wie
der Gründonnerstag zu seinem Namen gekommen ist. 

Zugegeben, nicht sehr wahrscheinlich, aber auch nicht völlig unmöglich
ist meine Erklärung, der Name Gründonnerstag komme von dem Brauch, an
diesem Tag tolle Ostergeschenke aus grünem Stoff zu nähen.  Wer weiss?
Kann doch durchaus sein, oder? 

Obwohl wir natürlich so viele tolle grüne Stoffe haben, mit denen man
eigentlich das ganze Jahr tolle grüne Sachen nähen kann ...  
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen