15. August 2012

Die kleinen Taschentüchertaschen

die wir letzte Woche genäht haben, kamen bei meinen Nähdamen so gut an, dass wir die gestern gleich noch einmal genäht haben. 



Anja verriet mir, sie habe in der letzten Woche schon vier solcher Taschen für Freunde und Bekannte genäht. Es sei so lustig, wie unterschiedlich die je nach Stoffauswahl aussehen würden. Das ist echt so - ich staune auch immer wieder, was die Mädels aus den unterschiedlichen Stoffen zaubern. Und wie sie dabei sich und ihrem Stil treu bleiben. Gestern nähte Anja wieder eine speziell für eine Freundin, aus dem Clover Dot pink von Michael Miller. Sie nahm als Verzierung eine Samtborte - sehr romantisch.

Steffi fehlte gestern, dafür war Monika wieder mit an Bord. Und sie nähte eine Variante, die sich wohl auch gut in Anjas Einkaufsbeutel verstecken könnte. Sie wählte nämlich auch einen Stoff mit Spinnenmotiv von Eerie Alley. Zusammen mit schwarzem Baumwollstoff, pinkfarbenem Samtband und einem silbernen Totenkopfknöpfchen ist das ganz schön gruselig geworden, oder?

1 Kommentar:

  1. sehr schöne Täschchen, ich denke wenn der Herbst wieder kommt, wird man diese definitiv brauchen.
    LG Nadine

    AntwortenLöschen