20. November 2012

13. Nähcafè: Das war ja zu erwarten:


Unser Nähgrüppchen driftet auseinander. Beim letzten Nähcafè haben wir nämlich nicht mehr das gleiche Teil genäht. Während Petra und Steffi noch an ihrem Kissen genäht haben, hat Anja eine Handytasche genäht - und Monika an einer Patchworktasche weitergenäht, die sie zuhause angefangen hat.
Damit, dass sich die Nähdamen unterschiedliche Projekte suchen, habe ich eigentlich früher gerechnet. Immerhin sollen sie ja bei mir auch was nähen, womit sie später etwas anfangen können. Anja näht nicht so oft, und brauchte jetzt dringend ein Geschenk. Monika wollte mal eins ihrer Ufo-Projekte fertig kriegen. Da die anderen ja eh noch mit den Kissen beschäftigt waren, alles kein Problem.
 Steffis Patchworkkissen aus dem Coeur de Fleurs-Stoff von Michael MIller gemixt mit passenden Unistoffen sieht so toll aus! Da würde ich am liebsten auch direkt eins nachnähen! Beim nächsten Treffen nähen wir übrigens wieder zusammen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen